• Snapchat-Symbol
  • Twitter-Symbol
  • Facebook-Symbol
  • Google+-Symbol
  • YouTube-Symbol
  • Soundcloud-Symbol
  • Xing-Symbol
  • LinkedIn-Symbol
  • Skype-Symbol
  • RSS-Symbol

Zur Person hinter sozial-pr: Wer ist Christian Müller?

Es gibt Menschen, die vom Studium bis zum Beruf einen klaren Weg verfolgen. Ich gehöre nicht dazu. Ursprünglich habe ich Sozialpädagogik studiert und mit Menschen mit einer Behinderung, älteren Menschen, im Hospizbereich und in der Erwachsenenbildung gearbeitet. Auf den ersten Blick also etwas ganz anderes, als meine Arbeit als Kommunikationsberater heute.

Doch es gibt ein verbindendes Element: Die Arbeit mit Menschen. Sozialpädagogen sind Spezialisten im Umgang und der Kommunikation mit Menschen. Fachwissen wird zwar kaum gefördert, dafür jedoch vernetztes Denken und eine reflektierte Haltung zur eigenen Kompetenz.

Diese Grundlage ist für meine Arbeit heute essentiell. Nicht nur mein Schwerpunkt auf die Arbeit mit Sozialen Einrichtungen und Bildungsträgern geht auf sie zurück. Auch meine Arbeitsphilosophie, meine Kunden als Partnern zu sehen, miteinander zu arbeiten und Fachleute zu Projekten hinzuzuziehen, baut darauf auf.

Sinnvolle Arbeit verändert das Leben von Menschen

Bei der Lektüre meiner Artikel und Inhalte werden Sie eines schnell feststellen: Mit klassischem Marketing kann ich nicht viel anfangen, mit Werbung ebenso wenig. Für mich ist es nicht sinnvoll, den Absatz eines Produkts zu fördern, das Kunden im Grunde gar nicht brauchen. Sinnvolle Projekte und Produkte verändern das Leben der Menschen zum besseren oder fördern zumindest Lebensqualität und Lebensfreude.

Eng verknüpft mit dieser Haltung ist auch einer meiner wichtigsten Grundsätze: Vergessen wir Zielgruppen, sprechen wir mit den Menschen. Kunden und Klienten sind Menschen mit zahlreichen Erfahrungen und Bedürfnissen. Sie auf reines Konsumverhalten zu reduzieren, wird ihnen nicht gerecht. Wer sie erreichen will, muss sie als Mensch ansprechen und als Person ernst nehmen.

Was mich zum letzten wichtigen Grundsatz bringt, der mich und meine Arbeit ausmacht: Respekt und Ehrlichkeit. Wirksame Kommunikation und offene, dauerhafte Zusammenarbeit sind für mich nur möglich, wenn zwischen allen Beteiligten Respekt herrscht und ehrlich und offen kommuniziert wird. Fehler passieren, klar, doch dann kann man über sie sprechen, sich entschuldigen und daraus entstandene Probleme miteinander lösen.

Das ist nicht immer einfach oder angenehm und natürlich werde auch ich selbst diesem Anspruch nicht immer gerecht. Doch ich gebe mein Bestes und strebe danach, meine eigene Erwartung zu erfüllen.

Wenn das für Sie sympathisch klingt und Sie sich mit dieser Arbeitshaltung anfreunden können, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Navigation