• Snapchat-Symbol
  • Twitter-Symbol
  • Facebook-Symbol
  • Google+-Symbol
  • YouTube-Symbol
  • Soundcloud-Symbol
  • Xing-Symbol
  • LinkedIn-Symbol
  • Skype-Symbol
  • RSS-Symbol
21.07.2014 In eigener Sache Von: Christian Müller 0 Kommentare

In eigener Sache: Blog-Praktikant (m/w) gesucht

Letzte Woche hat die liebe Ulrike Dümpelmann auf schwindt-pr das Fazit ihres Blog-Praktikums gezogen. Auf ihren Artikel habe ich schon einige Zeit gewartet, denn erstens war ich gespannt auf Ulrike’s Erfahrungen und habe mit dem Sozialgespräch fünf als Inspiration dafür gedient. Und zweitens ist er für mich der Aufhänger für diesen Artikel. Denn seit meiner Neuausrichtung bin ich nicht nur auf sozial-pr und der Karrierebibel, sondern auch auf Lebenskarriere und dem Chromebookblog aktiv.

Allerdings entspricht die Aktivität noch nicht dem Level, das ich erreichen will. Arbeit und viele andere Aufgaben machten mir bisher immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Für manche mag das unverständlich sein, doch Jens Stratmann hat es in einem hervorragenden Artikel auf den Punkt gebracht: „Bloggen ist mehr als nur ein paar Texte ins Netz zu stellen…“. Langer Rede kurzer Sinn:

Ich suche einen Blog-Praktikanten (m/w), der oder die mich bei meiner Arbeit auf sozial-pr, Lebenskarriere und Chromebookblog unterstützt. Was ich biete? Eine enorme Lernchance.
Was ich erwarte: Lies weiter.

Blog-Praktikant

Blog-Praktikant: Was ich biete und erwarte

Ein kurzer Hinweis sei mir noch erlaubt: Die ursprüngliche Idee des Blog-Praktikums geht bei mir auf mein eigenes Praktikum bei der Karrierebibel – aus dem inzwischen ein fester freier Job geworden ist – zurück. Es ist daher keine Überraschung, dass ich mich bei meinen Erwartungen sowohl an denen von Jochen Mai als auch an denen von Annette Schwindt orientiere.

Doch zuerst dazu, was ich Dir biete. Du wirst in Deinem Praktikum bei mir – wenn Du Dich engagierst – viel über das Bloggen, Netzwerkarbeit, Social Media Strategie und Kommunikation lernen. Auch über Themen wie Blogger Relations, Umgang und Strategien mit und für KMUs und natürlich Mobile Video kannst Du einiges lernen. Bezahle ich Dich für das Praktikum? Ja, eine gewisse finanzielle Anerkennung ist mir wichtig, aber nein, davon kannst Du nicht leben. Wir sprechen hier von einem Honorar in Höhe von 150 Euro pro Monat. Dein Hauptnutzen besteht aus dem Wissen und den Fähigkeiten, die Du Dir aneignen kannst.

Interessiert? Dann solltest Du folgendes mitbringen:

Der Zeitaufwand kann variieren – zu Beginn liegt er vermutlich höher – doch darüber können wir auch reden. Du musst nicht unbedingt in der Nähe von Stuttgart wohnen – das Praktikum ist auch remote möglich – doch ab und zu sollten wir uns persönlich treffen.

Deine Aufgaben werden von Arbeiten im Backend über Recherche bis hin zu eigenen Artikeln – die Du dann in deinem Namen auf sozial-pr veröffentlichst – reichen. Kurz gesagt: Du unterstützt mich bei meiner Arbeit und ich vermittle Dir im Gegenzug Wissen und Erfahrungen.

Interessiert? Dann sende mir Deine Bewerbung per E-Mail zu, ich freu mich drauf.

P.S.: Die E-Mail-Adresse zu finden sollte für Dich kein Problem sein.

Porträt Christian Müller

Christian Müller

Twitter-SymbolFacebook-SymbolGoogle+-SymbolYouTube-SymbolSoundcloud-SymbolXing-SymbolLinkedIn-SymbolSkype-Symbol

Christian unterstützt als Kommunikationsberater Soziale Einrichtungen, Bildungsträger, KMU und Start Ups auf dem Weg in die digitale Kommunikation. Mit seinen Kunden entwickelt er Kommunikationsstrategien, schult Mitarbeiter und hilft dabei, die nötige Kompetenz inhouse aufzubauen. Das Ziel: Die individuell wichtigen Menschen zu erreichen, Gespräche zu initiieren und tragfähige (Kunden) Beziehungen aufzubauen.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfeld / ** Wird nicht veröffentlicht!
Navigation