• Snapchat-Symbol
  • Twitter-Symbol
  • Facebook-Symbol
  • Google+-Symbol
  • YouTube-Symbol
  • Soundcloud-Symbol
  • Xing-Symbol
  • LinkedIn-Symbol
  • Skype-Symbol
  • RSS-Symbol
09.01.2016 Mobile Video Von: Christian Müller 1 Kommentar

Interview zum Snapchatbuch mit Philipp Steuer

Wer mir auf YouTube, Facebook oder Twitter folgt weiß: Ich befasse mich jetzt auch öffentlich sichtbar mit Snapchat und habe dafür ein eigenes Format - die #SnapTipps - gestartet. Neben Richard Gutjahr und Gary Vaynerchuck hat mich dabei vor allem ein Mann inspiriert: Philipp Steuer.

Sein Snapchat Guide ist eine der besten Anlaufstellen für den Snapchat Einstieg im deutschsprachigen Raum. Zumindest noch. Denn am 13. Januar 2016 bringt Philipp sein neues Snapchatbuch – oder genauer: Snapchat eBook – auf den Markt. Das Beste: Es erscheint kostenlos!

Warum ein Snapchatbuch?

Da Philipp erfahrungsgemäß richtig gute Qualität und hervorragende Erklärungen liefert, finde ich die Aktion genial. Kurzer Hand habe ich ihn angesnapt und mit ihm recht spontan – danke Philipp – ein kurzes Interview via Hangout geführt.

Darin erklärt Philipp unter anderem, dass er sein Snapchatbuch vor allem deshalb geschrieben hat, um das Netzwerk deutschen Nutzern und Unternehmen nahe zu bringen, Vorbehalte, Skepsis und Zweifel abzuschaffen und den Einstieg zu erleichtern.

Warum kostenlos?

Die naheliegende Frage: Warum bringt Philipp sein Snapchatbuch kostenlos raus? Die Antwort ist einfach: Um die Einstiegshürde noch weiter zu senken und das Wissen möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.

Es geht Philipp Steuer darum, Verständnis für Snapchat zu schaffen und Wissen gut verständlich zu vermitteln.

Das Snapchatbuch von Philip Steuer hört auf den klangvollen Titel „Snap me if you can“ und ist hier zu finden. Philipps Artikel zum Snapchatbuch findest Du auf Medium.

P.S.: Wenn du lieber hören willst, gibt es das Interview auch im Sozialgesprächpodcast als Audioversion.

Porträt Christian Müller

Christian Müller

Twitter-SymbolFacebook-SymbolGoogle+-SymbolYouTube-SymbolSoundcloud-SymbolXing-SymbolLinkedIn-SymbolSkype-Symbol

Christian unterstützt als Kommunikationsberater Soziale Einrichtungen, Bildungsträger, KMU und Start Ups auf dem Weg in die digitale Kommunikation. Mit seinen Kunden entwickelt er Kommunikationsstrategien, schult Mitarbeiter und hilft dabei, die nötige Kompetenz inhouse aufzubauen. Das Ziel: Die individuell wichtigen Menschen zu erreichen, Gespräche zu initiieren und tragfähige (Kunden) Beziehungen aufzubauen.

Kommentare zu diesem Artikel

Snapchat für Blogger? So funktioniert's  |   13. Januar 2016 um 06:01 Uhr

[…] als Abschluss der Eigenwerbung verweise ich noch auf das Interview, das ich mit Philip Steuer zu seinem neuen Snapchatbuch geführt […]

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfeld / ** Wird nicht veröffentlicht!
Navigation