• Twitter-Symbol
  • Facebook-Symbol
  • YouTube-Symbol
  • Xing-Symbol
  • LinkedIn-Symbol
  • Skype-Symbol
  • RSS-Symbol
04.11.2012 Von: Christian Müller Lesedauer: 3 Minuten

iOS, Android oder Windows Phone? – Eine Entscheidungshilfe

Die letzten Wochen waren – im Hinblick auf die Mobile Computing Szene – extrem spannend und interessant. Nicht nur das Nexus 4 und das Nexus 10 wurden angekündigt, auch die Reviews der neuen Windows Phone 8 Geräte gingen online. Viele Käufer stehen daher vor der Wahl: Welches Gerät ist für mich passend? Oft lautet die Frage auch: Welches Betriebssystem soll ich nutzen? Für diese zweite Frage habe ich Euch heute eine Entscheidungshilfe.

iOS: Schön, aber limitiert

Ich beginne mal mit dem Elefanten im Raum: Apples iOS. Als langjähriger iPhone-Nutzer – ich hatte alle Generationen vom ersten bis zum iPhone 4 – kann ich sagen: Das System ist aus meiner Sicht am einfachsten und komfortabelsten zu bedienen. Das gilt zumindest für „normale“ Nutzer. Power-User stoßen jedoch schnell an Grenzen, denn so schön und einfach die Oberfläche auch gestaltet ist, so eingeschränkt sind beispielsweise die Sharing-Optionen. Der größte Vorteil von iOS sind die zahlreichen – und qualitativ leider allen anderen Plattformen überlegenen – Applikationen. Diese sind in den allermeisten Fällen einfach eine ganze Ecke schöner gemacht, als die Pendants auf Android oder Windows Phone. Als Geräte stehen das iPhone 4S und das iPhone 5 zur Wahl.

Android: Flexibel, aber nicht ganz so schön

Persönlich nutze ich aktuell Android und bin von dem System absolut überzeugt. Einerseits begeistert mich die Offenheit des Systems, andererseits die Philosophie, mit der Google Android pflegt und weiterentwickelt. Die hohe Anpassbarkeit, die Flexibilität und die zahlreichen Sharing-Optionen machen das System für mich zum Favoriten. Inzwischen sind die meisten Apps leicht bedienbar und auch Menschen ohne umfangreiches technisches Wissen kommen wunderbar mit Android zurecht. Dennoch ist klar: Die Applikationen reichen von der Optik und Qualität nicht an iOS-Apps heran. Die Situation verbessert sich zwar nach und nach, die Unterschiede sind oft jedoch noch deutlich sichtbar. Android-Smartphones gibt es in Dutzenden Variationen, hier findet wirklich jeder ein Gerät für den individuellen Bedarf. Angenehmer Nebeneffekt: Es gibt Smartphones in annähernd jeder Preisstufe.

Windows Phone 8: Neu und anders

Microsoft hat es – sowohl mit Windows 8 als auch mit Windows Phone 8 – geschafft, mich wirklich zu begeistern. Das Nexus 4 von Google und Android 4.2 interessieren mich, doch wirklich reizvoll sind für mich aktuell das Lumina 920 und das HTC 8x. Das Kachel-Konzept von Windows Phone 8 und die Philosophie des Systems finde ich absolut beachtenswert und interessant. Die meisten Applikationen für die alltäglichen Aufgaben sind bereits vorhanden, einige wichtige Dienste – beispielsweise Dropbox und Google+ – fehlen allerdings noch. Generell gilt: Der Marketplace nimmt zwar Fahrt auf und ich bin mir sicher, das Microsoft sich die wichtigen Entwickler an Bord holen wird. Doch es wird eine ganze Weile dauern, bis die Applikations-Vielfalt mit Android oder iOS mithalten kann. Die Qualität der Apps ist – zumindest auf Windows Phone 7 – größtenteils sehr gut und die Bedienung macht wirklich Spaß.

Meine Wahl?

Da die Frage nach solchen Artikeln immer gestellt wird: Ich bin mir noch nicht sicher, durch welches Smartphone ich mein Galaxy Nexus ersetzten werde. Das Nexus 4 wäre die logische Wahl, das Lumia 920 reizt mich auf Grund der Kamera, das HTC 8x lockt mich mit seinem Design und wegen des Artikels von Vlad Savov auf The Verge.

Was wird Euer nächstes Smartphone / Betriebssystem?

Porträt Christian Müller

Christian Müller

Twitter-Symbol Facebook-Symbol YouTube-Symbol Soundcloud-Symbol Xing-Symbol LinkedIn-Symbol Skype-Symbol

Christian unterstützt als Kommunikationsberater Soziale Einrichtungen, Bildungsträger, KMU und Start Ups auf dem Weg in die digitale Kommunikation. Mit seinen Kunden entwickelt er Kommunikationsstrategien, schult Mitarbeiter und hilft dabei, die nötige Kompetenz inhouse aufzubauen. Das Ziel: Die individuell wichtigen Menschen zu erreichen, Gespräche zu initiieren und tragfähige (Kunden) Beziehungen aufzubauen.

Kommentare zu diesem Artikel

[…] bei Euch der Kauf eines neuen Smartphones ansteht, ist mein Tipp klar: Ob Android oder iOS ist – bis auf wenige Applikationen – fast irrelevant. Viel wichtiger sind […]

[…] Wochen ändern. Ist es eines der besten Android-Geräte überhaupt? Klares Ja, doch was, wenn ihr iOS oder Windows Phone bevorzugt? Wenn ihr Wert auf einen wechselbaren Akku legt? Genau, dann scheidet das HTC One ganz […]

[…] affine Leser: Aktuell läuft in Barcelona der Mobile World Congress, auf dem zahlreiche neue Smartphones vorgestellt werden. Nokia hat heute beispielsweise mit einem richtig guten Mittelklasse-Gerät, dem […]

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfeld / ** Wird nicht veröffentlicht!

 
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an cm@sozial-pr.net widerrufen.
 
Navigation