• Snapchat-Symbol
  • Twitter-Symbol
  • Facebook-Symbol
  • Google+-Symbol
  • YouTube-Symbol
  • Soundcloud-Symbol
  • Xing-Symbol
  • LinkedIn-Symbol
  • Skype-Symbol
  • RSS-Symbol
11.04.2012 Kommunikation Von: Christian Müller 0 Kommentare

Google+ – Das Tutorial zum Redesign

Kaum hat Google+ die 100 Millionen-Mitglieder-Marke geknackt, folgt das Redesign auch schon auf dem Fuße. Google hat heute in seinem offiziellen Blog das neue Design angekündigt. Die Überschrift des Beitrags bringt es – aus meiner Sicht – auf den Punkt “Towards a simpler, more beautiful Google“. Genau das bewirken die Änderungen auch, denn neben einer neue und anpassbaren Navigationsleiste ist die gesamte Optik deutlich schlichter und aufgeräumter geworden. Die detaillierten Änderungen habe ich für Sie in einem Screencast zusammengefasst.

Doch bevor ich Sie auf diesen kleinen Rundgang mitnehme, lasse ich erst mal Google selbst zu Wort kommen.

Die Änderungen im Überblick

Meiner Meinung nach ist das neue Design ein echter Fortschritt und stellt die Inhalte – vor allem Fotos und Videos – mehr in den Mittelpunkt. Das Design soll in den kommenden Tagen für alle Konten aktiviert werden, ich denke das wird sehr schnell gehen.

Eine kurze Schlussbemerkung: Die Überschrift des offiziellen Blogposts lautet “Towards a simpler, more beautiful Google”, hier ist explizit nicht von Google+ die Rede. Ist das Redesing möglicherweise der Beginn eines kompletten Google-Faceliftings? Ich bin gespannt.

Hier noch mein Rundgang durch das neue Design.

Was denken Sie, ist das neue Design ein Fortschritt oder eine Verschlechterung?

(via)

Porträt Christian Müller

Christian Müller

Twitter-Symbol Facebook-Symbol Google+-Symbol YouTube-Symbol Soundcloud-Symbol Xing-Symbol LinkedIn-Symbol Skype-Symbol

Christian unterstützt als Kommunikationsberater Soziale Einrichtungen, Bildungsträger, KMU und Start Ups auf dem Weg in die digitale Kommunikation. Mit seinen Kunden entwickelt er Kommunikationsstrategien, schult Mitarbeiter und hilft dabei, die nötige Kompetenz inhouse aufzubauen. Das Ziel: Die individuell wichtigen Menschen zu erreichen, Gespräche zu initiieren und tragfähige (Kunden) Beziehungen aufzubauen.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfeld / ** Wird nicht veröffentlicht!

 
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an cm@sozial-pr.net widerrufen.
 
Navigation