• Snapchat-Symbol
  • Twitter-Symbol
  • Facebook-Symbol
  • Google+-Symbol
  • YouTube-Symbol
  • Soundcloud-Symbol
  • Xing-Symbol
  • LinkedIn-Symbol
  • Skype-Symbol
  • RSS-Symbol
27.05.2012 Kommunikation Von: Christian Müller 0 Kommentare

Google+ – Die neue Android-App im Hands-on

Als Google vor einigen Wochen das Update für seine Google+-iOS-App released hat, war ich etwas verwundert, dass iOS und nicht Android das neue Design zuerst bekommt. Diese Woche hat die Android-Version nachgezogen. Für mich ein Grund, das Update in einem kurzen Hands-on-Video festzuhalten.

Das neue Design wirkt im ersten Augenblick völlig überladen und erschlägt den Nutzer optisch fast. Doch nach wenigen Minuten Gewöhnung ist die Konzentration auf die Inhalte der Beiträge sehr angenehm. Es stehen ganz klar Bilder und Videos im Mittelpunkt, doch auch Textbeiträge werden jetzt – meines Erachtens nach – prominenter dargestellt.

Neu ist die Funktion, mit der sich die eigenen Beiträge auch mobil bearbeiten lassen. Außerdem können jetzt Hangouts auch vom Smartphone aus initiiert werden. Doch auch wenn ich die neue App insgesamt sehr gut finde, bleiben zwei große Schwächen leider erhalten. Erstens können Seiten immer noch nicht in der App bearbeitet werden und zweitens bietet die App nach wie vor keine Tablet-Unterstützung. Mit diesen beiden Ergänzungen wäre Google+ endlich auch mobil gut nutzbar. So bleibt es leider dabei: Wer Google+ ernsthaft als Kommunikationskanal nutzen und dabei auch noch eine Seite pflegen will, muss immer ein MacBookAir oder ein Ultrabook dabei haben. Smartphone und Tablet funktionieren leider nur auf Umwegen.

Den offiziellen Blogpost von Google finden Sie hier. Und wenn Sie sich mit der neuen App gar nicht anfreunden können, hat Android Next eine Anleitung, wie Sie die alte App re-installieren können (via).

Porträt Christian Müller

Christian Müller

Twitter-Symbol Facebook-Symbol Google+-Symbol YouTube-Symbol Soundcloud-Symbol Xing-Symbol LinkedIn-Symbol Skype-Symbol

Christian unterstützt als Kommunikationsberater Soziale Einrichtungen, Bildungsträger, KMU und Start Ups auf dem Weg in die digitale Kommunikation. Mit seinen Kunden entwickelt er Kommunikationsstrategien, schult Mitarbeiter und hilft dabei, die nötige Kompetenz inhouse aufzubauen. Das Ziel: Die individuell wichtigen Menschen zu erreichen, Gespräche zu initiieren und tragfähige (Kunden) Beziehungen aufzubauen.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfeld / ** Wird nicht veröffentlicht!

 
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an cm@sozial-pr.net widerrufen.
 
Navigation