• Snapchat-Symbol
  • Twitter-Symbol
  • Facebook-Symbol
  • Google+-Symbol
  • YouTube-Symbol
  • Soundcloud-Symbol
  • Xing-Symbol
  • LinkedIn-Symbol
  • Skype-Symbol
  • RSS-Symbol
04.10.2012 Lebenskarriere Von: Christian Müller 4 Kommentare

Mach ich morgen – Aufschieben ist Stillstand oder: Es gibt nur das Heute

“Das mach ich morgen.” – Den Satz habt ihr garantiert schon oft gehört und wahrscheinlich auch selbst gesagt. Und es ist ja auch so einfach: Eine unangenehme Aufgabe steht an? Mach ich morgen. Hausarbeit, aufräumen, die Studienarbeit beginnen? Reicht doch morgen noch, dann mache ich es bestimmt! Klingt alles gut, hat jedoch einen Haken: Ihr könnt nichts auf morgen verschieben, denn ihr habt nur das Heute. Morgen gibt es nicht.

Was ich damit meine: Die Vergangenheit könnt ihr nicht mehr ändern, das ist klar. Doch eure Zukunft könnt ihr genauso wenig ändern! Denn alles, was ihr tut, geschieht heute, in diesem Augenblick. Nur die Handlungen und Entscheidungen, die ihr hier und jetzt vollzieht und trefft, können euch weiterbringen.

Ivan Blatter bringt das im folgenden Video wunderbar in einem Satz auf den Punkt:

Das Morgen macht nur Versprechen, nur das Heute kann diese Versprechen einlösen.

Nehmt euch die vier Minuten Zeit und schaut euch das Video an. Es lohnt sich. Der wichtigste Schritt kommt jedoch erst danach: Werdet aktiv. Heute. Denn morgen gibt es nicht, ihr müsst es hier und jetzt gestalten.

Porträt Christian Müller

Christian Müller

Twitter-Symbol Facebook-Symbol YouTube-Symbol Soundcloud-Symbol Xing-Symbol LinkedIn-Symbol Skype-Symbol

Christian unterstützt als Kommunikationsberater Soziale Einrichtungen, Bildungsträger, KMU und Start Ups auf dem Weg in die digitale Kommunikation. Mit seinen Kunden entwickelt er Kommunikationsstrategien, schult Mitarbeiter und hilft dabei, die nötige Kompetenz inhouse aufzubauen. Das Ziel: Die individuell wichtigen Menschen zu erreichen, Gespräche zu initiieren und tragfähige (Kunden) Beziehungen aufzubauen.

Kommentare zu diesem Artikel

Chris  |   4. Oktober 2012 um 21:08 Uhr

Scheint ein aktuelles Thema zu sein.
Chima mit “Morgen” http://www.youtube.com/watch?v=Uhv6HMve1RE

Manchmal ist es aber auch gut, es auf morgen zu verschieben. Manchmal ist heute einfach nicht der richtige Zeitpunkt. Und man kann auch produktiv durch Zaudern und Hinausschieben sein: http://www.pickthebrain.com/blog/14-ways-to-procrastinate-productively/

Christian  |   4. Oktober 2012 um 21:13 Uhr

Hallo Chris,

klar kann verschieben auch gut sein, sagt ja auch Ivan in seinem Video. Nur: Dann ist es eben bewusste Planung und nicht Aufschieben ;-).

Gruß,
Christian Müller

christoph roth  |   22. Oktober 2013 um 17:42 Uhr

Hallo Christian das video lässt sich leider nicht mehr abspielen da es privat ist wird es wieder online gestellt? hört sich interessant an!
Gruß christoph

Christian  |   23. Oktober 2013 um 08:11 Uhr

Hallo Christoph,

da hat Youtube gesponnen. Ich kümmere mich darum, dass das Video heute Abend wieder sichtbar ist.

Gruß,
Christian

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfeld / ** Wird nicht veröffentlicht!

 
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an cm@sozial-pr.net widerrufen.