• Twitter-Symbol
  • Facebook-Symbol
  • YouTube-Symbol
  • Xing-Symbol
  • LinkedIn-Symbol
  • Skype-Symbol
  • RSS-Symbol
20.08.2012 Allgemein Von: Christian Müller

Sommerlaune – 5 Tipps, mit denen Ihr trotz Hitze produktiv bleibt

1. Trinken – Trinkt sobald Ihr Durst habt. Damit das funktioniert, müsst Ihr unbedingt auf Euren Körper hören und Euren Durst auch wahrnehmen. Kaugummi kauen verzögert beispielsweise das Durstgefühl, weil Ihr dadurch Speichel produziert.
2. Timen – Legt Arbeiten und anspruchsvolle Tätigkeiten eher in die Morgen- oder Abendstunden, wenn es halbwegs kühl ist. Gerade in den Semesterferien dürfte das kein all zu großes Problem sein.
3. Schatten – Auch wenn es Euch mit aller Macht an die Sonne zieht: Übertreibt es damit nicht. Denn ein Sonnenstich kann Euch tagelang außer Gefecht setzen und ist alles andere als angenehm. Echt jetzt.
4. Wasser – Das nasse Element solltet Ihr nicht nur trinken – da sind andere Getränke teilweise sogar besser geeignet – sondern vor allem äußerlich anwenden. Schwimmen oder duschen sind hervorragend, um Eure Körpertemperatur zu regulieren und die Hitze erträglich zu halten. Wichtig: Extreme Temperaturunterschiede sind gefährlich, daher nicht zu kalt duschen. Kühl reicht.
5. Kleidung – Leichte und helle Kleidung ist an heißen Tagen optimal. Entscheidend ist jedoch, dass Ihr nass geschwitzte Klamotten möglichst schnell gegen frische austauscht. So erspart Ihr Euch den typischen Schweißgeruch und verhindert gleichzeitig einen Zug, der Euch sonst drohen könnte. Und verkühlte Nieren oder ein steifer Nacken sind auch in der größten Hitze unangenehm.

Porträt Christian Müller

Christian Müller

Twitter-Symbol Facebook-Symbol YouTube-Symbol Soundcloud-Symbol Xing-Symbol LinkedIn-Symbol Skype-Symbol

Christian unterstützt als Kommunikationsberater Soziale Einrichtungen, Bildungsträger, KMU und Start Ups auf dem Weg in die digitale Kommunikation. Mit seinen Kunden entwickelt er Kommunikationsstrategien, schult Mitarbeiter und hilft dabei, die nötige Kompetenz inhouse aufzubauen. Das Ziel: Die individuell wichtigen Menschen zu erreichen, Gespräche zu initiieren und tragfähige (Kunden) Beziehungen aufzubauen.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfeld / ** Wird nicht veröffentlicht!

 
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an cm@sozial-pr.net widerrufen.