• Snapchat-Symbol
  • Twitter-Symbol
  • Facebook-Symbol
  • Google+-Symbol
  • YouTube-Symbol
  • Soundcloud-Symbol
  • Xing-Symbol
  • LinkedIn-Symbol
  • Skype-Symbol
  • RSS-Symbol
13.07.2013 persönliche Entwicklung Von: Christian Müller 1 Kommentar

Tu was! – Positives Denken reicht einfach nicht

FacepalmBesser, ich sage es gleich zu Beginn: Dieser Artikel kann Spuren von Ironie enthalten und wird auf jeden Fall ein passabler Rant. Wer also eher auf sachliche Artikel und Ergüsse Wert legt, sollte jetzt nicht weiterlesen. Sagt nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt.

Der Grund meiner Aufregung/Empörung wirkt vielleicht etwas seltsam: Heute wurde mal wieder ein Beitrag eines recht bekannten Motivationstrainers in meinen Facebook-Stream gespült. Normalerweise lese ich solche Zitate und Sprüche gerne und lasse mich von ihnen inspirieren. Heute regte mich die Aussage jedoch auf. Die Botschaft lautete sinngemäß:

Ohne positives Denken ist Erfolg nicht möglich. Positives Denken ist alles!

Auch wenn ich dem ersten Teil der Aussage gerne zustimme, regt mich der zweite doch auf. Zugegeben, es ist nicht dieser einzelne Beitrag – er bringt das Fass nur zum Überlaufen – sondern die dahinterstehende Grundhaltung, die mich schon länger gehörig nervt.

Positives Denken ist…

… wichtig, keine Frage. Wer meine Gehdanken auf Youtube, meinen Twitter, Facebook, Google+ oder Instagram-Stream verfolgt und/oder hier schon eine Weile mitliest weiß, dass ich die Bedeutung der individuellen Einstellung und Perspektive immer wieder betone.

Doch eine positive Einstellung, positives Denken, reicht einfach nicht! Es ist eben NICHT alles! Was bringt mir denn die beste, positivste und optimistischste Einstellung, wenn daraus keine Handlung, kein Tun folgt? Genau: Gar nichts!

Sicher wissen das auch die Menschen, die solche Aussagen wie die eingangs genannte treffen. Doch sie sagen es nicht, ihre Kommunikation vermittelt das Bild: „Wenn Du nur genug an Dich glaubst und positiv genug denkst, wird alles gut.“ Das ist, sorry, Bullshit. Auch eine positive Einstellung wird Dir oder mir die – oft harte – Arbeit auf dem Weg zum Erfolg und den eigenen Zielen nicht abnehmen.

Keine Einstellung, keine Denkweise auf diesem Planeten kann Dich vor Rückschlägen, Kämpfen und Fehlern bewahren oder Dir Entscheidungen abnehmen. Und das ist gut so. Denn nur durch diese Erlebnisse, nur durchs Tun lernen und entwickeln sich Menschen. Mein hochgeschätzter Kollege Lars Hahn hat das vor einiger Zeit in seinem Blog ebenfalls schön auf den Punkt gebracht.

Nein, neu ist die Erkenntnis nicht. Doch manche Menschen lassen sich von Aussagen wie der eingangs erwähnten blenden. Ja, positives Denken ist wichtig. Doch es ist nicht die Lösung aller Probleme, erspart Dir keine Arbeit und bringt Dich nicht ans Ziel. Das erreichst Du nur durchs Tun.

Porträt Christian Müller

Christian Müller

Twitter-Symbol Facebook-Symbol YouTube-Symbol Soundcloud-Symbol Xing-Symbol LinkedIn-Symbol Skype-Symbol

Christian unterstützt als Kommunikationsberater Soziale Einrichtungen, Bildungsträger, KMU und Start Ups auf dem Weg in die digitale Kommunikation. Mit seinen Kunden entwickelt er Kommunikationsstrategien, schult Mitarbeiter und hilft dabei, die nötige Kompetenz inhouse aufzubauen. Das Ziel: Die individuell wichtigen Menschen zu erreichen, Gespräche zu initiieren und tragfähige (Kunden) Beziehungen aufzubauen.

Kommentare zu diesem Artikel

[…] Voraussetzungen beschwert und dann von guten Freunden gehört habe: „Was jammerst du jetzt rum? Mach dich an die Arbeit.“ Und ja, das passiert mir immer wieder, daher hole ich mir dieses Feedback auch regelmäßig […]

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfeld / ** Wird nicht veröffentlicht!

 
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an cm@sozial-pr.net widerrufen.
 
Navigation