• Twitter-Symbol
  • Facebook-Symbol
  • YouTube-Symbol
  • Xing-Symbol
  • LinkedIn-Symbol
  • Skype-Symbol
  • RSS-Symbol
14.02.2014 Lebenskarriere Von: Christian Müller 8 Kommentare

Veränderung ist möglich: Definiere Deine Grenzen selbst #Gehdanken

Veränderung ist möglich: Definiere Deine Grenzen selbst #GehdankenVeränderung ist möglich – diesen Satz habe ich schon hunderte Male in Coaching-Sitzungen, Vorträgen, Workshops, Beratungsgesprächen, Artikeln, Podcasts und Videos gesagt und geschrieben. Er ist einer meiner Glaubenssätze – und heute trete ich den Beweis an, dass es mehr als nur Reden ist. Eine kleine Warnung vorweg: Die heutigen Gehdanken und dieser Artikel werden deutlich egozentrischer, als ihr es von mir gewohnt seid. Wer darauf keine Lust hat, darf diesen Beitrag gerne überspringen und sich den nächsten Artikel anschauen.

Die Veränderung, um die es heute geht, betrifft mich selbst. Meinen Coachees predige ich fast schon, dass sie ihr Potenzial in allen Lebensbereichen entwickeln und nutzen sollen. Selbst war ich jedoch jahrelang deutlich übergewichtig und habe meinen Körper und meine Gesundheit schwer vernachlässigt. Irgendwann passte das für mich nicht mehr zusammen, konnte ich das mit meiner Vorstellung von Glaubwürdigkeit nicht mehr vereinbaren. Es war Zeit für eine Veränderung – und die hat stattgefunden.

Veränderung ist möglich –
doch sie kommt nicht von selbst.

Veränderung ist möglich… wenn Du Deine Grenzen selbst definierst

Für diese Veränderung habe ich mir einen, seit kurzem sogar zwei Coaches geholt. Der Einstieg und die erste Umstellung der Gewohnheiten, das Schaffen von Grundlagen und die grundlegende Umstellung meines Lebensstiles waren hart. Doch nach den ersten vier bis sechs Wochen wurden die neue Ernährung und das Training zur Gewohnheit, heute brauche und genieße ich beides. Nicht nur mein Körper – wir sprechen von mehr als 40 Kilo Gewichtsverlust – auch meine mentale Haltung, mein Selbstbewusstsein und so vieles mehr hat sich verändert. Nicht alle Veränderungen waren sofort positiv, viele haben mein Umfeld – und mich selbst – nachhaltig irritiert und zu manchen Konflikten, Zweifeln und Fragen geführt.

Doch heute sage ich: Es war jede Sekunde der Arbeit wert! Ich will auf keinen Fall zurück zu meinem alten Zustand, auch wenn es erst relativ kurz zurückliegt – heute sind es ziemlich genau sechs Monate – fühlt es sich an wie ein neues Leben. Das mag pathetisch klingen, doch genau so ist es. Mein Coaching und all meine anderen Aktivitäten profitieren gewaltig davon und auch, wenn ich mein Potenzial noch deutlich weiterentwickeln werde, bin ich über das bis heute Erreichte glücklich.

Der größte Unterschied zu früher ist: Ich frage nicht mehr ob, sondern nur noch, wie ich etwas erreichen kann. Ich weiß jetzt aus eigener Erfahrung, dass ich meine Grenzen durch konsequente Arbeit selbst definieren und verschieben kann. Natürlich nicht beliebig, doch bis ich mein Potenzial ausgeschöpft habe, ist es noch ein langer Weg.

Entwickle Dein Potenzial, definiere Deine Grenzen

Das ist auch die Botschaft die ich – neben meinem Stolz auf die Veränderung – heute vermitteln will:

Du kannst Dich verändern und
Dein Potenzial entwickeln – wenn Du an Dir arbeitest.

Veränderung geschieht nicht über Nacht, doch mit Geduld, Ausdauer, harter Arbeit und dem Glauben an Deine Fähigkeiten ist sie möglich. Definiere Deine Grenzen selbst, geh Deinen Weg weiter und höre nicht auf die, die Dir sagen, dass Du etwas nicht schaffen kannst. Sie mögen Recht haben, vielleicht kannst Du etwas tatsächlich nicht erreichen. Doch bei dem Versuch es zu schaffen wirst Du Deine Grenzen verschieben, Dich weiterentwickeln und wachsen. Geh los und tu es. Veränderung ist möglich.

Porträt Christian Müller

Christian Müller

Twitter-Symbol Facebook-Symbol YouTube-Symbol Soundcloud-Symbol Xing-Symbol LinkedIn-Symbol Skype-Symbol

Christian unterstützt als Kommunikationsberater Soziale Einrichtungen, Bildungsträger, KMU und Start Ups auf dem Weg in die digitale Kommunikation. Mit seinen Kunden entwickelt er Kommunikationsstrategien, schult Mitarbeiter und hilft dabei, die nötige Kompetenz inhouse aufzubauen. Das Ziel: Die individuell wichtigen Menschen zu erreichen, Gespräche zu initiieren und tragfähige (Kunden) Beziehungen aufzubauen.

Kommentare zu diesem Artikel

Nicolas Scheidtweiler  |   14. Februar 2014 um 10:52 Uhr

Hab schon gesehen, dass du schmaler geworden bist! 😉
Freut mich aber, dass du diese Veränderung vornimmst. Weiter so – Stillstand ist Rückschritt!

Christian  |   14. Februar 2014 um 10:56 Uhr

Dankeschön, ja, es geht weiter. 🙂

Räuerlein  |   14. Februar 2014 um 11:00 Uhr

Mal etwas ganz anderes: Vergleichen Sie doch mal Ihre Videos, spinne ich, oder reden Sie auch anders? Zügiger? Schneller auf den Punkt? Mir kommt es so vor. Herzlichen Glückwunsch, es ist schön mitanzusehen, wenn Pläne funktionieren. 😉

Christian  |   14. Februar 2014 um 11:01 Uhr

Nein, da spinnen Sie nicht. Die neu gefundene Energie zeigt sich auch da. 😉

Stefanie Norden  |   14. Februar 2014 um 11:27 Uhr

Hallo Christian, Hut ab und meinen größten Respekt vor dieser Leistung! Ich kämpfe mit dem gleichen Problem, und wenngleich ich genau weiss, dass ich etwas verändern kann, habe ich es bisher noch nicht geschafft. Alte Gewohnheiten sind wie die Pest. Aber solche Berichte aus erster Hand machen mir Mut, vielen Dank dafür!

Inga von Thomsen  |   14. Februar 2014 um 14:38 Uhr

Hej Christian, Glückwunsch zu deinem Durchhaltevermögen und deinem Erfolg! Starke Leistung! 😉 Und natürlich auch weiterhin viel Kraft beim Dranbleiben!
Liebe Grüße, Inga

Ivan Blatter  |   14. Februar 2014 um 15:29 Uhr

Auch an dieser Stelle nochmals Gratulation zu Deinem Erfolg! Deine Ausstrahlung hat sich übrigens auch geändert – und zwar zum Positiven! Nicht dass Du früher keine Ausstrahlung gehabt hättest, aber heute strahlst Du einfach mehr Power, Erfolg, Leidenschaft und Fokus aus.

Christian  |   14. Februar 2014 um 15:31 Uhr

Danke Euch für das motivierende Feedback 🙂

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfeld / ** Wird nicht veröffentlicht!

 
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an cm@sozial-pr.net widerrufen.