• Twitter-Symbol
  • Facebook-Symbol
  • YouTube-Symbol
  • Xing-Symbol
  • LinkedIn-Symbol
  • Skype-Symbol
  • RSS-Symbol
22.02.2013 Allgemein Von: Christian Müller 1 Kommentar

Willst Du Deine Ziele wirklich erreichen?

ZweifelFrageDer Titel mag manchen Leser etwas irritieren. Ziele setzt man sich normalerweise doch bewusst, warum sollte man diese dann nicht erreichen wollen? Meine Antwort: Weil die bewusste Entscheidung für ein Ziel nicht unbedingt ausreicht. Wenn ihr Euch ein Ziel setzt, werdet ihr Euch im Vorfeld sicher zahlreiche Gedanken machen. Ihr überlegt Euch vielleicht, ob das Ziel den Aufwand wert ist, ob ihr Zeit und Energie investieren wollt und wie der Weg dahin aussehen könnte.

Wichtige Überlegungen, ganz klar. Deshalb müsst ihr jedoch noch lange nicht voll hinter einem Ziel stehen. Neben der bewussten Ebene spielt auch das Unterbewusstsein, der Teil, den wir oft als Bauchgefühl und Intuition wahrnehmen, eine wichtige Rolle. Dieser Teil kann Euch massiv sabotieren und den Weg zum Ziel nachhaltig verbauen.

Wie fühlt sich das Ziel an?

Mit einer auf den ersten Blick vielleicht etwas seltsamen Frage könnt ihr relativ einfach überprüfen, ob ihr voll hinter einem Ziel steht. Die Frage lautet: “Wie fühlt sich das Ziel an?” Die Antwort wird vielen vermutlich erst mal schwer fallen. Ziele gefühlsmäßig zu erfassen gehört einfach nicht zum normalen Vorgehen und ist daher ungewohnt.

Doch der Sprung über den eigenen Schatten lohnt sich. Versucht ihr, Eure Ziele emotional und gefühlsmäßig zu erfassen, werden Euch dabei auch unbewusste Ängste und Zweifel bewusst. Genau diese sind es, die Euch bei dem einen oder anderen Ziel blockieren.

Im Video nutze ich das Beispiel einer beruflichen Weiterbildung, an deren Ende der Arbeitnehmer eine neue Aufgabe und Position übernehmen soll. Die mögliche Gehaltserhöhung, mehr Einfluss, neue und spannende Aufgaben – alles Gründe, sich dieses Ziel bewusst vorzunehmen.

Dem gegenüber stehen jedoch Nachteile, die oft nur unbewusst wahrgenommen werden. Dazu gehören auch Ängste und Fragen:

Solche und andere Fragen können Euch blockieren. Wenn ihr also merkt, dass ihr bestimmte Ziele nicht erreichen könnt und Euch selbst im Weg steht, geht in Euch. Prüft, welcher Teil von Euch mit dem Ziel nicht einverstanden ist und Euch bremst. Erst dann könnt ihr etwas daran ändern.

Porträt Christian Müller

Christian Müller

Twitter-Symbol Facebook-Symbol YouTube-Symbol Soundcloud-Symbol Xing-Symbol LinkedIn-Symbol Skype-Symbol

Christian unterstützt als Kommunikationsberater Soziale Einrichtungen, Bildungsträger, KMU und Start Ups auf dem Weg in die digitale Kommunikation. Mit seinen Kunden entwickelt er Kommunikationsstrategien, schult Mitarbeiter und hilft dabei, die nötige Kompetenz inhouse aufzubauen. Das Ziel: Die individuell wichtigen Menschen zu erreichen, Gespräche zu initiieren und tragfähige (Kunden) Beziehungen aufzubauen.

Kommentare zu diesem Artikel

[…] Willenskraft: Willst Du Deine Ziele wirklich erreichen? […]

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfeld / ** Wird nicht veröffentlicht!

 
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an cm@sozial-pr.net widerrufen.